Der Baselbieter besitzt noch 2395 Punkte Vorsprung auf Rafael Nadal (Vorwoche: 2430) und hat beste Chancen, das Jahr auf der Spitzenposition zu beenden.

Positionsänderungen gab es unter den ersten Verfolger von Federer. Nadal schob sich an Andy Murray vorbei, und US-Open-Champion Juan Martin del Potro nahm Andy Roddick den fünften Platz ab. Stanislas Wawrinka fiel nach seinem frühen Out in New York aus den Top 20. Einen Sprung von 44 Plätzen macht Marco Chiudinelli, der beim letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres bis in die 3. Runde vorgestossen war. Der Baselbieter ist als 117. so gut klassierte wie noch nie in seiner Karriere.

ATP-Weltrangliste (per 15.9.2009): 1. (Vorwoche: 1.) Roger Federer (Sz) 11 240 (12 040). 2. (3.) Rafael Nadal (Sp) 8845 (9025). 3. (2.) Andy Murray (Gb) 8390 (9610). 4. (4.) Novak Djokovic (Ser) 7480 (7660). 5. (6.) Juan Martin Del Potro (Arg) 6825. 6. (5.) Andy Roddick (USA) 5310. 7. (7.) Jo-Wilfried Tsonga (Fr) 3950. 8. (8.) Nikolai Dawydenko (Russ) 3535. 9. (10.) Fernando Verdasco (Sp) 3430. 10. (9.) Gilles Simon (Fr) 3090.

11. (12.) Robin Söderling (Sd) 3015. 12. (11.) Fernando Gonzalez (Chile) 2885. 13. (13.) Gaël Monfils (Fr) 2355. 14. (14.) David Nalbandian (Arg) 2225. 15. (17.) Marin Cilic (Kro) 2195. 16. (15.) Tommy Robredo (Sp) 2045. 17. (16.) Radek Stepanek (Tsch) 2030. 18. (18.) Tomas Berdych (Tsch) 2025. 19. (19.) David Ferrer (Sp) 1785. 20. (21.) Tommy Haas (De) 1780. Ferner: 22. (20.) Stanislas Wawrinka (Sz) 1555. 117. (161.) Marco Chiudinelli 501. 146. (144.) Stéphane Bohli 413. 161. (176.) Michael Lammer 362. 268. (281.) George Bastl 192.