Der Tabellenführer stiess in der mit 13'003 Zuschauern erneut sehr gut gefüllten AFG-Arena auf starke Gegenwehr. Moreno Merenda mit seinem 17. Saisontreffer und der Chilene Caceres per Foulpenalty brachten St. Gallen scheinbar vorentscheidend 2:0 in Front, ehe Enzo Todisco mit seinem Anschlusstor (71.) das Heimteam nochmals bis zum Schlusspfiff um den 11. Heimsieg zittern liess.

Die überraschend offensiv aufspielenden Schaffhauser verpassten es, die St. Galler bereits in der ersten Halbzeit in arge Bedrängnis zu bringen - Allmir Ademi scheiterte in der 34. Minute mit einem Foulpenalty an Daniel Lopar.

St. Gallen - Schaffhausen 2:1 (1:0). - AFG Arena. - 13'003 Zuschauer. - SR Graf. - Tore: 24. Merenda 1:0. 65. Caceres (Foulpenalty) 2:0. 71. Todisco 2:1. - Bemerkungen: 14. Kopfball von Caceres (St. Gallen) an den Innenpfosten. 34. Lopar (St. Gallen) hält Foulpenalty von Ademi (Schaffhausen).

Am Samstag spielten: Locarno - Lausanne-Sport 0:3 (0:0). Biel - Lugano 0:3 (0:2). Concordia Basel - Stade Nyonnais 2:1.

Rangliste (je 22 Spiele): 1. St. Gallen 59. 2. Lugano 56. 3. Yverdon 37. 4. Biel 36. 5. Wil 33. 6. Wohlen 32. 7. Concordia Basel 31. 8. Winterthur 30 (32:30). 9. Thun 30 (42:47). 10. Lausanne-Sport 28. 11. La Chaux-de-Fonds 26. 12. Stade Nyonnais 24. 13. Schaffhausen 23. 14. Servette 17. 15. Locarno 15. 16. Gossau 13.