"Ich wünsche allen meinen alten Kollegen viel Erfolg im Wettbewerb", schrieb der Star der Mixed-Martial-Arts-Szene auf Twitter. "Ich schliesse mich nun meinen ehemaligen Partnern an, die sich bereits im Ruhestand befinden."

Der 30-jährige McGregor erlangte im Sommer 2017 grosse Berühmtheit, als er in einem hochdotierten Boxkampf in Las Vegas gegen den Profi-Boxer Floyd Mayweather antrat und durch technischen K.o. in der 10. Runde verlor.

Wie endgültig das Karriereende ist, bleibt allerdings offen. Nach einer Niederlage im März 2016 hatte McGregor schon einmal gesagt, er trete zurück, stieg aber im selben Jahr wieder in den Käfig. Mixed Martial Arts ist eine Kampfsportart, bei der sich die Teilnehmer schlagen, treten, in den Würgegriff nehmen und eine ganze Reihe von Techniken aus anderen Kampfsportarten wie Karate einsetzen.