Basketball

Miami gewinnt Auftaktpartie gegen Boston

Dwyane Wade sorgte für Spektakel

Dwyane Wade sorgte für Spektakel

Die Miami Heat haben die Auftaktpartie in den Viertelfinals der NBA-Playoffs gegen die Boston Celtics mit 99:90 für sich entschieden.

Zum überragenden Spieler in der American Airlines Arena im Süden Floridas avancierte Dwyane Wade, der 38 Punkte erzielte. Der Guard der Heat verwandelte 14 seiner 21 Würfe. LeBron James, der zweite Star in den Reihen Miamis, beendete die Partie mit 22 Punkten, sechs Rebounds und fünf Assists.

Die Celtics lagen bereits bei Halbzeit mit 15 Punkten im Hintertreffen und kamen in der Folge nie mehr näher als bis auf sieben Zähler heran. Nicht auf Touren kam Rajon Rondo, der nur acht Punkte und sieben Assists verbuchte. Paul Pierce wurde im letzten Viertel nach seinem zweiten technischen Foul ausgeschlossen. Bester Werfer der Celtics war Ray Allen mit 25 Punkten.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1