M'Futi Matchwinner für Sion

Mobulu M\'Futi gelang der Siegtreffer für Sion

Mobulu M\'Futi gelang der Siegtreffer für Sion

Der FC Sion hat mit dem neuen Trainer-Duo Umberto Barberis/Christian Zermatten den ersten Sieg gefeiert.

Die Walliser setzten sich im Stade de Genève gegen den FC Vaduz mit 2:1 durch.

Matchwinner für Sion war Mobulu M'Futi. Der Stürmer aus der Demokratischen Republik Kongo wurde in der 89. Minute für Olivier Monterrubio eingewechselt, und mit seinem ersten Ballkontakt gelang ihm der Siegtreffer. Sion war klar besser, doch die Chancenauswertung liess zu Wünschen übrig.

Das Spiel war wegen den prekären Platzverhältnissen im Tourbillon ins Stade de Genève verlegt worden. Die Affiche lockte nur gerade 1850 Zuschauer an.

Sion - Vaduz 2:1 (1:0).

Stade de Genève. -- 1850 Zuschauer. -- SR Bertolini. -- Tore: 44. Dominguez 1:0. 55. Gaspar 1:1. 90. M'Futi 2:1.

Sion: El Hadary; Sarni, Vanczak, Kali, Paito; Serey Die, Fermino, Dominguez (93. Alioui), Bühler; Monterrubio (89. M'Futi), Adeshina (65. Berisha).

Vaduz: Kirschbaum; Dzombic, Rudan, Nickenig; Sadjo, Polverino, Rivaldo (83. Fejzulahi), Ritzberger, Bellon (46. Dadi); Gaspar, Steinarsson (83. Iten).

Bemerkungen: Sion ohne Brellier, Yusuf (beide verletzt), Nwaneri, Afonso, Ahoueya und Saborio (alle nicht im Aufgebot). Vaduz ohne Cerrone (gesperrt), Mea Vitali, Reinmann, Brezny, Thordarson, Sutter (alle verletzt), Senna und Ural (beide nicht im Aufgebot). 9. Kirschbaum lenkt Foulpenalty von Monterrubio an den Pfosten. 80. Gelb-Rote Karte gegen Sadjo (Foul). 80. Gelb-Rote Karte gegen Fermino (Foul). -- Verwarnungen: 9. Nickenig (Foul). 10. Fermino (Foul). 66. Sadjo (Foul). 87. Kirschbaum (Spielverzögerung).

Meistgesehen

Artboard 1