Bester Skorer beim Team aus Tennessee war Marc Gasol mit 27 Punkten, dem persönlichen Bestresultat in dieser Saison. Nebem dem jüngeren Bruder von Los-Angeles-Lakers' Star Pau Gasol zeigte sich bei Memphis auch Topskorer Rudy Gay (26 Punkte) gewohnt treffsicher. Drei Minuten vor Spielende hatte Philadelphia noch mit sechs Punkten in Führung gelegen. Dank dem 29. Sieg im 44. Saisonspiel bleiben die Grizzlies Vierte in der Western Conference.

National Basketball Association. Montag: Toronto Raptors - Golden State Warriors 102:114. Philadelphia 76ers - Memphis Grizzlies 100:103. Washington Wizards - Sacramento Kings 94:96. Brooklyn Nets - Orlando Magic 97:77. Chicago Bulls - Charlotte Bobcats 93:85. Denver Nuggets - Indiana Pacers 102:101. Utah Jazz - Houston Rockets 80:125.