Im Prolog der 47. Bundesliga-Saison fertigte das Meisterteam um den starken Schweizer Goalie Diego Benaglio den VfB Stuttgart 2:0 ab und hinterliess bereits einen starken Eindruck.

76 Tage nach dem erstmaligen Titelgewinn der Vereinsgeschichte fuhr Wolfsburg den 16. Heimsieg in Serie ein. Den erlösenden Führungstreffer erzielte Regisseur Zvjezdan Misimovic in der 71. Minute mit einem herrlichen Schlenzer, nachdem er zuvor Ludovic Magnin ausgedribbelt hatte. Torschützenkönig Grafite beseitigte mit dem 2:0 (82.) die letzten Zweifel.

Wolfsburg - Stuttgart 2:0 (0:0). - VW-Arena. - 30 000 Zuschauer. - Tore: 71. Misimovic 1:0. 82. Grafite 2:0. - Bemerkungen: Wolfsburg mit Benaglio, Stuttgart mit Magnin.