Unihockey
Matthias Hofbauer: Weltmeisterschaft-Rekordtorschütze, oder was?

Matthias Hofbauer ist offiziell der erfolgreichste WM-Skorer aller Zeiten. Die fehlenden Punkte zum Rekord hat er in den Gruppenspielen der WM in Riga erzielt. Doch der International Floorball Federation (IFF) sollen Fehler in den Statistiken unterlaufen sein.

Marcel Siegenthaler
Drucken
Teilen
Matthias Hofbauer wirbelt auch an seiner neunten WM auf dem Feld und sorgt neben dem Platz für Rekord-Wirbel.

Matthias Hofbauer wirbelt auch an seiner neunten WM auf dem Feld und sorgt neben dem Platz für Rekord-Wirbel.

Keystone

Ist er es schon, oder doch noch nicht? Aufgeschoben ist sowieso nicht aufgehoben, und wann passierts, oder ist es schon soweit? An der Unihockey-WM herrscht aktuell etwas Verwirrung, ob sich SV Wiler-Ersigen-Ikone Matthias Hofbauer an seiner neunten WM-Teilnahme bereits die Krone des erfolgreichsten WM-Skorers aller Zeiten aufgesetzt hat, oder diese inoffizielle „Krönung“ noch auf sich warten lassen muss.

Laut den offiziellen IFF-Protokollen steht Hofbauer aktuell bei sechs WM-Punkten (3 Tore, 3 Assists). Zwei Assists sollen ihm aber zu Unrecht gut geschrieben worden sein, war zu lesen. Doch offiziell bleibt offiziell, und seit der internationale Verband die Meldung von Hofbauers Rekord auf der eigenen Homepage publiziert hat, dürfte es amtlich sein: Mit nun mehr 89 Punkten, gesammelt an neun Weltmeisterschaften hat der Nati-Captain den Norweger Willy Fauskanger (88 Punkte) abgelöst.

WM-Rekordtorschütze: Eine fast surreale Leistung des 35-jährigen «Mätthu». Und sollte der IFF doch noch eine Rolle rückwärts machen und an den Punkten schrauben, ist es für die SV Wiler-Ersigen-Legende immer noch möglich, den Rekord mit zwei weiteren Punkten in den nächsten Spielen zu knacken.

Für die Schweizer Nationalmannschaft geht es am Freitag 9. Dezember um 15.10 Uhr weiter mit dem Viertelfinal, entweder gegen Norwegen oder die Slowakei.