Golf

Martin Kaymer gewinnt dank grandioser Schlussrunde

Martin Kaymers verhaltene Freude

Martin Kaymers verhaltene Freude

Nach mehr als neun Monaten ohne Sieg findet Deutschlands Golfstar Martin Kaymer zum Erfolg zurück. Dank der grossartigen Schlussrunde von 63 Schlägen gewinnt er das WGC-Turnier in Schanghai.

Kaymer war mit fünf Schlägen Rückstand auf den schwedischen Leader Fredrik Jacobson in den Schlusstag des mit 7 Millionen Dollar dotierten Turniers der World-Golf-Championship-Serie gestartet. Dann spielte er nahezu perfekt. Die je neun Birdies und Pars brachten ihm einen Platzrekord, drei Schläge Vorsprung auf Jacobson und den zehnten Titel im Rahmen der Europa-PGA-Tour ein.

Martin Kaymer hatte an der US PGA Championship 2010 seinen ersten Majortitel errungen und war letzten Frühling während acht Wochen die Weltnummer 1. Mit dem neuerlichen Erfolg verbessert er sich in der Weltrangliste an die 4. Stelle. Der 26-Jährige zeigte keine überschwängliche Freude, hielt jedoch fest: "Bis jetzt war das Jahr für mich 'okay'. Jetzt ist es ein gutes Jahr. Ich habe wirklich sehr gut gespielt."

Schanghai (China). World-Golf-Championship-Serie WGC (7 Mio. Dollar/Par 72): 1. Martin Kaymer (De) 268 (69/68/68/63). 2. Fredrik Jacobson (Sd) 271 (67/66/67/71). 3. Graeme McDowell (NIrl) 272. 4. Rory McIlroy (NIrl), Paul Casey (Eng) und Charl Schwartzel (SA) je 273. 7. u.a. Louis Oosthuizen (SA) 274. Ferner: 11. Adam Scott (Au) 276. 13. Lee Westwood (Eng) 278. 16. K.J. Choi (SKor) 279. 20. Lucas Glover (USA) 281. 23. Francesco Molinari (It) 282. 33. Ernie Els (SA) 284. 38. Darren Clarke (NIrl) und Miguel Angel Jimenez (Sp) je 285. 42. Thomas Björn (Dä) 287. 49. Alexander Noren (Sd) und Paul Lawrie (Scho) je 289. 56. Robert Karlsson (Sd) und Geoff Ogilvy (Au) je 290. 59. David Toms (USA) 291. 62. Jim Furyk (USA) 292. 69. Matteo Manassero (It) 296. 76. Tom Lewis (Eng) 304. - 77 klassiert, kein Cut.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1