Die Bestzeit des Schweizers in 36,09 Sekunden verfehlte der zweitklassierte Holländer Bart Bles mit Lord Sandro um drei Zehntelsekunden. Fuchs strich für den Sieg 25'000 Euro ein. Der Höhepunkt des Turniers in der finnischen Hauptstadt folgt am Sonntag mit der Weltcup-Prüfung.