Maradonas Argentinien überzeugt in Marseille

Argentinien - Frankreich

Argentinien - Frankreich

Diego Maradona gewann auch sein zweites Spiel als argentinischer Nationalcoach. Nach dem erfolgreichen Auftakt in Schottland feierte der Weltmeister von 1986 seinen 100. Tag im Amt mit einem 2:0 in Frankreich.

Frankreich und Argentinien lieferten sich in Marseille eine intensive Partie, die aber spielerisch nur wenig zu bieten hatte. Während der gesamten Spielzeit stand der Kampf deutlich im Vordergrund. Die 60 000 Zuschauer wurden aber in der 83. Minute innerhalb von Sekunden für die restlichen, wenig spektakulären Minuten entschädigt. Argentiniens Ausnahmekönner Lionel Messi erzielte auf unnachahmliche Weise das 2:0.

Der Führungstreffer fiel kurz vor der Halbzeit. Newcastles Gutierrez erwischte Frankreichs Keeper Steve Mandanda mit einem Schuss in die nahe Torecke. Für den England-Legionär war es der erste Treffer im Trikot der Albiceleste.

Frankreich - Argentinien 0:2 (0:1).

Vélodrome, Marseille. -- 60 000 Zuschauer. -- SR Eriksson (Sd). -- Tor: 41. Gutierrez 0:1. 83. Messi 0:2. -- Frankreich: Mandanda; Sangna, Gallas, Mexès, Abidal; Lassana Diarra, Toulalan; Ribéry, Gourcuff, Henry; Anelka (65. Benzema). -- Argentinien: Carrizo; Zanetti, Demichelis, Heinze, Papa; Mascherano, Gago; Maxi Rodriguez (81. Angeleri), Gutierrez; Messi, Agüero (81. Tevez).

Meistgesehen

Artboard 1