Champions-League-Teilnehmer Zürich liess bei Aarau im Kampf um die Meisterschaft weitere Punkte liegen. Stoikov brachte das Schlusslicht in der 23. Minute in Führung, Stahel konnte für die Gäste nach 50 Minuten ausgleichen. Dem Schweizer Meister droht, ein Sieg der Young Boys in Basel am Sonntag vorausgesetzt, ein 10-Punkte-Rückstand auf die Berner.

Das überraschend gut in die Saison gestartete St. Gallen kassierte in Luzern eine 1:3-Niederlage. Frick gelang nach einer halben Stunde der Führungstreffer für die Ostschweizer. Yakin kurz vor der Pause, Ianu mit seinem vierten Saisontreffer (63.) und Kukeli (81.) sicherten dem Team von Rolf Fringer aber noch den vierten Vollerfolg der laufenden Meisterschaft. Die Innerschweizer stossen damit auf den zweiten Tabellenplatz vor.

FC Aarau - FC Zürich 1:1 (1:0). - Tore: 23. Stojkov 1:0. 50. Stahel 1:1. - Bemerkung: 58. Gelb-Rote Karte gegen Aquaro (Aarau) nach grobem Foulspiel.

FC Luzern - FC St. Gallen 3:1 (1:1). - Tore: 28. Frick 0:1. 43. Yakin 1:1. 63. Ianu 2:1. 81. Kukeli 3:1. - Bemerkung: 55. Rote Karte gegen Zé Vitor (St. Gallen) nach Tätlichkeit.

Rangliste: 1. Young Boys 7/19. 2. Luzern 8/13. 3. Zürich 8/12 (16:12). 4. St. Gallen 8/12 (10:8). 5. Neuchâtel Xamax 7/9 (13:9). 6. Basel 7/9 (9:11). 7. Sion 7/8. 8. Grasshoppers 7/7. 9. Bellinzona 7/6. 10. Aarau 8/5.