Axpo Super League

Luxemburgs Jeff Strasser kommt zu GC

Jeff Strasser

Jeff Strasser

Vor einem Jahr demütigte Jeff Strasser mit seinem Tor die Fussballnation Schweiz. Nun soll der Luxemburger für das Tabellenschlusslicht Tore schiessen.

Die Grasshoppers haben auf den misslungenen Saisonstart mit der Verpflichtung eines Routiniers reagiert. Der luxemburgische Rekord-Internationale Jeff Strasser (34/91 Länderspiele) kommt ablösefrei von Fola Esch zum Axpo-Super-League-Schlusslicht.

Strasser ist ein erfahrener Defensivspieler, der ausserhalb seiner luxemburgischen Heimat als Profi schon in der Ligue 1 (Metz sowie Strasbourg) und in der Bundesliga (Kaiserslautern, Gladbach) spielte. Strasser unterschrieb bis zum Saisonende. GC-Trainer Ciriaco Sforza ist überzeugt, dass Strasser seinem jungen Team mit seiner Routinie zu grösserer Stabilität verhelfen wird.

Jeff Strasser war am 10. September letzten Jahres beim sensationellen 2:1-Sieg von Luxemburg im WM-Qualifikationsspiel im Letzigrund gegen die Schweiz der Matchwinner gewesen. Er erzielte das 1:0 mit einem nicht unhaltbaren Freistoss und bereitete den Siegtreffer in der 86. Minute durch Alphonse Leweck vor.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1