Challenge League

Lugano wahrt Fünf-Punkte-Vorsprung

Carlos Silvio dreifacher Torschütze für Lugano

Carlos Silvio dreifacher Torschütze für Lugano

In der Challenge League hat sich in der 20. Runde an der Spitze nichts verändert.

Leader Lugano konnte gegen den FC Schaffhausen (4:2) ebenso gewinnen wie der hartnäckigste Verfolger Thun am Samstag gegen Lausanne-Sport (2:0).

Lugano war vor lediglich 1042 Zuschauern fulminant in die Partie gestartet. Nach 31 Minuten hiess es 3:0. Da die Tessiner in der Folge nachliessen, wurde es nochmals spannend. Allmir Ademi verkürzte kurz vor Schluss auf 2:3. Trotzdem geriet Luganos Sieg nicht mehr ernsthaft in Gefahr. Silvio sorgte mit einem in der Nachspielzeit verwandelten Foulpenalty für Beruhigung.

Thun musste um die drei Punkte mehr zittern. Nach 82 Minuten waren im Lachen-Stadion noch keine Tore gefallen. Dann traf der ehemalige Internationale Milaim Rama per Kopf und unmittelbar vor dem Abpfiff machte Andreas Wittwer alles klar.

Einen Ausrutscher leistete sich der Tabellendritte Vaduz. Die Liechtensteiner unterlagen zuhause Servette Genf mit 1:2, obwohl sie durch ihren Topskorer Nick Proschwitz früh in Führung gegangen waren und ab der 58. Minute nach einer Tätlichkeit von Steve Celestini in Überzahl agieren konnten. Beide Tore von Servette erzielte De Azevedo.

Kurztelegramme der Spiele vom Sonntag:

Lugano - Schaffhausen 4:2 (3:0). - Cornaredo. - 1042 Zuschauer. - SR Gremaud. - Tore: 8. Da Silva 1:0. 18. Montandon 2:0. 31. Silvio 3:0. 65. Weller 3:1. 88. Ademi 3:2. 93. Silvio (Foulpenalty) 4:2.

Wil - Winterthur 0:0. - Bergholz. - 1240 Zuschauer. - SR Amhof. - Bemerkung: 68. Pfostenschuss Blumer (Wil).

Vaduz - Servette Genf 1:2 (1:1). - Rheinpark. - 730 Zuschauer. - SR Hänni. - Tore: 10. Proschwitz 1:0. 22. De Azevedo 1:1. 79. De Azevedo 1:2. - Bemerkung: 58. Rote Karte gegen Celestini (Servette/Tätlichkeit).

Resultate vom Samstag: Yverdon - Locarno 5:0 (2:0). Le Mont - Stade Nyonnais 1:2 (0:2). Thun - Lausanne-Sport 2:0 (0:0).

Rangliste: 1. Lugano 20/44. 2. Thun 19/39. 3. Vaduz 19/30 (33:26). 4. Yverdon 20/30. 5. Winterthur 19/28. 6. Biel 18/26. 7. Lausanne-Sport 19/26. 8. Wil 20/26. 9. Kriens 19/24 (28:26). 10. Schaffhausen 19/24 (28:37). 11. Servette 20/24. 12. Locarno 19/23. 13. Stade Nyonnais 20/20. 14. Wohlen 17/18. 15. Le Mont 18/17. 16. Gossau 18/10.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1