Der Lugano-Verteidiger erzielte nach 30 Minuten das wegweisende 2:0 und bereitete zwei weitere Tore vor. "Petter Nummelin ist ein grossartiger Vorbereiter -- das hat er heute einmal mehr bewiesen", so Jussi Jokinen, der bei Nummelins Pässen zweimal nur noch den Stock hinzuhalten brauchte. Nummelin erhielt von allen Finnen auch mit Abstand die meiste Eiszeit (derweil Klotens Tommy Santala als 13. Stürmer nicht mehr eingesetzt wurde).

Dänemark, Deutschland oder Slowakei

Nummelins grosser Auftritt und der finnische Sieg dürfte auch die Schweizer freuen: Es steht fest, dass das Team von Sean Simpson im Viertelfinal vom Donnerstag weder auf Russland noch auf Finnland trifft. Die möglichen Gegner sind die Slowakei, Deutschland oder Dänemark.

Im Gegensatz zu Deutschland und der Slowakei haben die Dänen ihren Viertelfinalplatz schon auf sicher. Die Dänen verpassten es gegen Weissrussland aber, sich vorzeitig den 3. Platz in der Gruppe zu sichern. Dänemark ging zwar zum vierten Mal im Turnier mit dem ersten Torschuss in Führung (!), verlor am Ende aber 1:2. Den letzten Viertelfinalplatz in der "Kölner Gruppe" sichert sich der Sieger des Spiels Deutschland - Slowakei.

In der "Schweizer Gruppe" nützt Norwegen der Sieg über die Schweiz nur etwas, wenn Kanada heute (Dienstag) Nachmittag Tschechien in 60 Minuten schlägt. Holen die Tschechen (gestern 3:1 gegen Lettland) einen Punkt, ist Norwegen ausgeschieden.

Finnland - Slowakei 5:2 (0:0, 3:0, 2:2)

Kölnarena. -- 3474 Zuschauer. -- SR Minar/Savage (Tsch/Ka), Kaspar/Wehrli (Ö/Sz). -- Tore: 30. (29:20) Kontiola (Jaakola, Sami Kapanen) 1:0. 31. (30:13) Nummelin (Hahl) 2:0. 34. Jussi Jokinen (Nummelin, Puistola) 3:0. 42. Tatar (Starosta) 3:1. 57. Jussi Jokinen (Nummelin, Miettinen/Ausschluss Mihalik) 4:1. 59. (58:24) Mihalik (Starosta, Bartovic) 4:2. 59. (58:54) Aaltonen 5:2 (ins leere Tor). -- Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Finnland, 4mal 2 Minuten gegen die Slowakei.

Weissrussland - Dänemark 2:1 (0:1, 1:0, 1:0)

Kölnarena. -- 3257 Zuschauer. -- SR Looker/Sindler (USA/Tsch), Arm/Kucha (Sz/Ukr). -- Tore: 1. (0:38) Eller (Morten Madsen, Frans Nielsen) 0:1. 37. Stas (Ugarow, Kaljuschni) 1:1. 58. Stefanowitsch (Michail Grabowski/Ausschluss Mats Madsen) 2:1. -- Strafen: 5mal 2 Minuten gegen Weissrussland, 8mal 2 Minuten gegen Dänemark.

Tschechien - Lettland 3:1 (0:0, 2:0, 1:1)

SAP-Arena, Mannheim. -- 3354 Zuschauer. -- SR Kadyrow/Piechaczek (Russ/De), Brown/Terho (USA/Fi). -- Tore: 23. Rolinek (Koukal/Ausschluss Novotny!) 1:0. 38. Rolinek (Koukal/Ausschluss Rozsival!) 2:0. 53. (52:05) Pecura (Sauljetis) 2:1. 53. (52:51) Cervenka (Novotny) 3:1. -- Strafen: 7mal 2 Minuten gegen Tschechien, 5mal 2 Minuten gegen Lettland.

Tschechien: Vokoun; Rozsival, Caslava; Nemec, Blatak; Rachunek, Mojzis; Gregorek; Jagr, Vampola, Klepis; Marek, Rolinek, Voracek; Kaspar, Cervenka, Novotny; Koukal, Martin Ruzicka, Hubacek; Kvapil.

Lettland: Massalskis; Rekis, Pujacs; Galwins, Jerofejews; Sotnjeks, Kulda; Jass; Wassiljews, Nisiwijs, Cipulis; Sprukts,

Die Spiele vom Montag. Gruppe F: Norwegen - Schweiz 3:2 (3:1, 0:0, 0:1). Tschechien - Lettland 3:1 (0:0, 2:0, 1:1). -- Rangliste: 1. Schweden 4/9 (13:7). 2. Schweiz 4/9 (12:7). 3. Kanada 4/6 (20:9). 4. Tschechien 4/6 (9:8). 5. Norwegen 5/6 (9:26). 6. Lettland 5/3 (10:16).

Gruppe E: Finnland - Slowakei 5:2 (0:0, 3:0, 2:2). Weissrussland - Dänemark 2:1 (0:1, 1:0, 1:0). --Rangliste: 1. Russland 4/12. 2. Finnland 4/9. 3. Dänemark 5/6. 4. Weissrussland 5/5. 5. Deutschland 4/4. 6. Slowakei 4/3 (7:16).