Bei Bellinzona war Schällibaum nach gut einjähriger Tätigkeit am 1. November 2009 zurückgetreten. Davor war der ehemalige Schweizer Internationale (31 Länderspiele) als Trainer in Schaffhausen (Challenge League) sowie für Sion, Servette und den Young Boys tätig gewesen.

Schällibaum wird Nachfolger des Italieners Simone Boldini, der die Tessiner diese Saison zum zweiten Mal in Folge in die Auf-/Abstiegs-Barrage geführt hatte. Da Lugano zum Abschluss der laufenden ChL-Saisonam Samstag durch das 1:1 bei Vaduz den angestrebten Direktaufstieg aber verpasste, wurde der frühere Serie-A-Fussballer entlassen.

Die Barrage-Spiele stehen am Freitag in Bellinzona sowie am Montag in Lugano im Programm.