Lüthi kommt der Spitze immer näher

Lüthi holt gegenüber der Spitze auf

Lüthi holt gegenüber der Spitze auf

Wenige Tage vor dem Saisonstart der Motorrad-WM in Katar befindet sich Tom Lüthi in Lauerstellung auf die Spitze.

Der Emmentaler verringerte bei den Nachttests der 250-ccm-Klasse den Rückstand auf die Spitze von durchschnittlich einer Sekunde auf 0,656 Sekunden. Lüthi fuhr im letzten Trainingsdurchgang auf seiner Aprilia sogar mehrere tiefe 2:01-Rundenzeiten. Das gelang neben dem Schweizer nur noch dem Testschnellsten Alvaro Bautista (Sp).

Weniger gut lief es Randy Krummenacher in der 125-ccm-Klasse. Der Aprilia-Fahrer verbesserte sich am zweiten Testtag zwar leicht, rutschte aber trotzdem um sieben Plätze auf Rang 17 zurück. Krummenacher, der 1,771 Sekunden auf Bradley Smith (Gb) verlor, war damit etwas schneller als Dominique Aegerter, der sich unmittelbar hinter dem Zürcher klassierte.

Meistgesehen

Artboard 1