Der Berner erreichte im freien Training der 250er-Klasse in Sepang den 11. Platz. Auf die Bestzeit von WM-Leader Hiroshi Aoyama aus Japan büsste Lüthi 1,3 Sekunden ein. Der Waadtländer Bastien Chesaux wurde 22. (5,390 Sekunden zurück).

In der Achtelliterklasse sicherte sich der Brite Bradley Smith die Tagesbestzeit. Die zwei Schweizer Fahrer verloren mehr als zwei Sekunden. Dominique Aegerter klassierte sich im 16. Rang, Randy Krummenacher wurde 19.

Jorge Lorenzo war Schnellster in der MotoGP-Klasse, der Spanier distanzierte den Australier Casey Stoner um 64 Tausendstel. WM-Leader Valentino Rossi, dem in Sepang ein 4. Platz zur vorzeitigen Titelverteidigung ausreicht, wurde mit sieben Zehnteln Rückstand Vierter.

Die Startzeiten zu den Rennen in Malaysia: 05.00 Uhr MEZ (125 ccm), 06.15 Uhr (250 ccm) und 08.00 Uhr (MotoGP).

Sepang. Grand Prix von Malaysia. Freies Training. 125 ccm: 1. Bradley Smith (Gb), Aprilia, 2:14,895. 2. Marc Marquez (Sp), KTM, 0,200 zurück. 3. Julian Simon (Sp), Aprilia, 0,306. Ferner: 16. Dominique Aegerter (Sz), Derbi, 2,007. 19. Randy Krummenacher (Sz), Aprilia, 2,687. - 33 Fahrer im Training.

250 ccm: 1. Hiroshi Aoyama (Jap), Honda, 2:07,875. 2. Alex Debon (Sp), Aprilia, 0,013. 3. Ratthapark Wilairot (Thai), Honda, 0,052. Ferner: 5. Alvaro Bautista (Sp), Aprilia, 0,284. 10. Marco Simoncelli (It), Gilera, 1,262. 11. Thomas Lüthi (Sz), Aprilia, 1,284. 22. Bastien Chesaux (Sz), Aprilia, 5,390. - 24 Fahrer im Training.

MotoGP: 1. Jorge Lorenzo (Sp), Yamaha, 2:02,180. 2. Casey Stoner (Au), Ducati, 0,064. 3. Dani Pedrosa (Sp), Honda, 0,578. 4. Valentino Rossi (It), Yamaha, 0,684. - 17 Fahrer im Training.