Manager Daniel Epp bestätigte dementsprechende Verhandlungen. "Es müssen noch Details geklärt werden, aber die Absicht ist schon, die kommende Saison mit einem Fahrwerk von Suter zu bestreiten", so Epp. Von den aktuellen Top-12-Fahrern in der WM-Wertung der Moto2 hat die Hälfte ein Chassis aus Turbenthal. Neben Lüthi wird 2011 Dominique Aegerter auf Suter fahren; Randy Krummenacher plant mit einem Fahrwerk von Kalex.

Epp plant mit derselben Teamstruktur wie in diesem Jahr - mit Lüthi als einzigem Fahrer. Das Abenteuer "MotoGP" mit Hiroshi Aoyama (Jap) muss der Basler aber nach einer Saison wieder beenden, weil Hauptsponsor "interwetten" kurzfristig aus der Königsklasse ausgestiegen ist.