Leichtathletik

Lisa Urech nähert sich dem Elite-Rekord

Lisa Urech unterbot ihren Rekord

Lisa Urech unterbot ihren Rekord

Die 20-jährige Emmentaler Hürdensprinterin Lisa Urech hat ihre Bestzeit beim internationalen Meeting in Leipzig auf 8,01 Sekunden gesenkt und damit ihren eigenen U23 Schweizer Rekord um weitere 8 Hundertstel verbessert.

Zum Schweizer Elite-Rekord der früheren Hallen-Weltmeisterin Julie Baumann fehlen nur noch 6 Hundertstel. Mit der neuen Bestzeit, die Urech im Vorlauf erzielte, rangiert die Schweizer Nachwuchshoffnung nun an dritter Stelle der Europäischen Jahresbestenliste. Nur eine Stunde nach dem Vorlauf bestätigte die Athletin der SK Langnau ihren Exploit im Final in ebenfalls starken 8,04 Sekunden (4. Rang).

Die WM-Limite für Doha (8,18) unterbot Urech somit auch in ihrem vierten Wettkampf der laufenden Hallen-Saison problemlos. Der ebenfalls bereits für Doha qualifizierte Pascal Mancini (Stade Genève) lief die 60 m in 6,75 Sekunden und verpasste den Finaleinzug um einen Rang.

Leipzig. Internationales Hallen-Meeting. Männer. 60 m. 2. Vorlauf: Pascal Mancini (Sz) 6,75. - Frauen. 60 m Hürden. 1. Lacenca Golding Clark (Jam) 7,98. 4. Lisa Urech (Sz) 8,04 (Vorlauf: 8,01/U23 Schweizer Rekord).

Potsdam (De). Internationales Stabhochsprung-Meeting. 1. Tatyana Polnova (Rus) 4,65. 11. Nicole Büchler (Sz) 4,25.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1