Golf

Lingmerth besiegt Justin Rose im Stechen

David Lingmerth freut sich über seinen wohlverdienten Sieg

David Lingmerth freut sich über seinen wohlverdienten Sieg

Nach zwei Niederlagen in Stechen gewinnt der schwedische Golfprofi David Lingmerth erstmals ein Turnier in der Verlängerung. Es bringt ihm den Sieg am Memorial Tournament in Dublin/Ohio ein.

Mit seinem ersten Erfolg im Rahmen der US PGA Tour hat sich der 27-jährige Lingmerth in den Kreis der Favoriten für das am 18. Juni beginnende US Open in Chambers Bay im Bundesstaat Washington gereiht. Am 3. Loch des Stechens bezwang Lingmerth den renommierten Engländer Justin Rose, den US-Open-Champion von 2013.

Lingmerth wuchs in Schweden auf, schon früh jedoch zog er in die USA und spielte College-Golf in Florida und Arkansas. Sein bislang bemerkenswertestes Ergebnis war der 2. Platz an der Players Championship 2013, an der er sich nur Tiger Woods geschlagen geben musste.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1