Allgemeines

«L'Equipe» wählt Bolt vor Federer zum Sportler des Jahres

Jamaikas Sprint-Star Usain Bolt

Jamaikas Sprint-Star Usain Bolt

Die französische Sporttageszeitung «L'Equipe» wählte den dreifachen Weltmeister und Olympiasieger Usain Bolt wie im Vorjahr zum Sportler des Jahres.

Bolt gewann an der Leichtathletik-WM in Berlin über 100 m, 200 m sowie mit der jamaikanischen 4x100-m-Staffel die Goldmedaille. Bei seinen Gold-Läufen über 100 m (9,58) und 200 m (19,19) stellte er zudem zwei Weltrekorde auf.

Mit 568 Punkten auf den zweiten Platz hinter Bolt (1289 Punkte) kam French-Open- und Wimbledon-Champion Roger Federer, der die "L'Equipe"-Wahl 2005, 2006 und 2007 gewonnen hatte. Der neunfache Motorrad-Weltmeister Valentino Rossi (It) landete mit 296 Punkten auf Platz 3.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1