Ski alpin

Lara Gut renkte sich Hüfte aus

Lara Gut renkte sich Hüfte aus

Lara Gut renkte sich Hüfte aus

Die zweifache Vize-Weltmeisterin Lara Gut ist beim Training in Saas-Fee schwer gestürzt.

Die 18-jährige Tessinerin erlitt eine Hüftluxation an der rechten Seite und fällt mindestens zwei Monate aus.

Gut verpasst damit nicht nur den Weltcupstart in Sölden am 24. Oktober, sondern auch die Rennen in Levi, Aspen und Lake Louise. Bei gutem Heilungsverlauf erfolgt ein Weltcup-Comeback erst Mitte Dezember in Are oder in der Woche vor Weihnachten in Val d'Isère.

Lara Gut stürzte beim Riesenslalomtraining im Steilhang. Laut Teammanager und Vater Pauli Gut wurde ihr ein Innenskifehler zum Verhängnis. Ein Helikopter war schnell zur Stelle und flog die 18-Jährige ins Spital von Visp. Dort wurde die Hüfte unter Vollnarkose wieder eingerenkt. Anschliessend wurde Gut zwecks näherer Abklärungen zu einem Hüft-Spezialisten ins Inselspital nach Bern gebracht.

Neben ihren beiden WM-Medaillen von Val d'Isère (Abfahrt und Super-Kombination) errang Lara Gut im letzten Winter auch ihren ersten und bisher einzigen Weltcupsieg. Im Dezember des Vorjahres gewann sie in St. Moritz einen Super-G.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1