Das Überraschungsteam der Saison verlor beim 101:121 in Indianapolis zum zweiten Mal in den letzten acht Spielen. Der Vorsprung auf einen Nicht-Playoff-Platz beträgt noch immer sechs Siege.

Gegen die Pacers kam für einmal Oklahomas Topskorer Kevin Durant überhaupt nicht auf Touren. Der 21-Jährige traf nur mit vier seiner 16 Wurfversuche und blieb mit 16 Punkten deutlich unter seinem Saisondurchschnitt von 29,7 Zählern. Thabo Sefolosha erzielte acht Punkte, es war der einzige statistische Wert den der Romand aufweisen konnte.

An der Spitze der Western Conference feierten die Los Angeles Lakers den sechsten Sieg in Serie. Gegen die Washington Wizards gewannen die Lakers auch ohne ihren an der Achillessehne verletzten Center Andrew Bynum ohne Probleme 99:92. Der Spanier Pau Gasol war mit 28 Punkten der erfolgreichste Skorer des NBA-Champions. Zum siebenten Sieg in Folge kamen die Cleveland Cavaliers, das beste Team der NBA, beim 104:79 gegen die Detroit Pistons.