Handball

Kriens-Luzern bleibt erster Verfolger

Der Berner Sepp Schwander erzielte fünf Treffer gegen Kriens-Luzern

Der Berner Sepp Schwander erzielte fünf Treffer gegen Kriens-Luzern

Kriens-Luzern bleibt dank des 29:27 beim BSV Bern Muri auch in der 7. NLA-Runde erster Verfolger vom nun punktegleichen Tabellenleader Kadetten Schaffhausen.

Der Sieg der Innerschweizer in der Mooshalle Gümligen war verdient, der BSV ging einzig in der 14. Minute beim Stand von 6:5 kurz in Führung.

Resultat: BSV Bern Muri - Kriens-Luzern 27:29 (11:14).

Rangliste: 1. Kadetten Schaffhausen 6/11. 2. Kriens-Luzern 7/11. 3. GC Amicitia Zürich 6/8 (176:152). 4. Pfadi Winterthur 6/8 (159:146). 5. Wacker Thun 6/8 (190:179). 6. BSV Bern Muri 7/7. 7. St. Otmar St. Gallen 6/6 (180:179). 8. Lakers Stäfa 6/6 (178:210). 9. RTV Basel 6/4 (148:174). 10. Fortitudo Gossau 6/4 (159:194). 11. Suhr Aarau 7/3. 12. Arbon 7/0 (161:230).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1