Handball

Kriens erkämpft sich Unentschieden gegen Kadetten

Kein einfacher Abend für die Kadetten Schaffhausen und den fünffachen Torschützen Zarko Sesum (re.) in Kriens.. (Archivbild)

Kein einfacher Abend für die Kadetten Schaffhausen und den fünffachen Torschützen Zarko Sesum (re.) in Kriens.. (Archivbild)

Kriens-Luzern gelingt eine starke Reaktion auf die Niederlage bei GC Amicitia. Die wieder auf dem 2. Platz klassierten Zentralschweizer trotzen Leader Kadetten Schaffhausen zuhause ein 24:24 ab.

Erst in der 57. Minute glichen die Krienser erstmals seit dem 3:3 wieder aus. Um mehr als drei Tore hatten sich die Kadetten aber nie absetzen können - auch dank einer starken Leistung von Kriens-Goalie Kayoum Eicher (13 Paraden).

Nach dem ersten Spiel der 22. Runde führen die Kadetten sechs Punkte vor Kriens-Luzern.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1