Eishockey

Knapper Heimsieg für die Pittsburgh Penguins

Pittsburghs Goalie Marc-André Fleury hielt toll in Spiel 6 und wehrte insgesamt 25 Schüsse ab

Pittsburghs Goalie Marc-André Fleury hielt toll in Spiel 6 und wehrte insgesamt 25 Schüsse ab

Dank ihrem überragenden Goalie Marc-André Fleury dürfen die Pittsburgh Penguins weiterhin auf den Gewinn des Stanley Cups hoffen.

Der erst 24-jährige Kanadier aus der Provinz Québec wehrte 25 Schüsse ab und war Pittsburghs Matchwinner im 2:1 gewonnenen Spiel 6 des Playoff-Finals gegen die Detroit Red Wings. Damit glichen die Penguins in der Best-of-7-Serie auf 3:3 Siege aus.

Die Tore für Pittsburgh erzielten Jordan Staal (21.) und Tyler Kennedy (46.), Detroit vermochte durch Kris Draper (49.) nur noch zu verkürzen. In der stürmischen Schlussphase hielt Fleury seinen Kasten gegen die stark aufkommenden Red Wings rein.

Das alles entscheidende siebte Finalspiel findet in der Nacht auf Samstag in Detroit statt.

NHL. Playoff-Final (best of 7). 6. Runde: Pittsburgh Penguins - Detroit Red Wings 2:1; Stand 3:3. - Spiel 7 in der Nacht auf Samstag in Detroit.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1