Basketball

Knappe Angelegenheit bei erstem Spiel in Orlando

Orlandos Dwight Howard wirft in Spiel 3 über Lamar Odom (Los Angeles Lakers)

Orlandos Dwight Howard wirft in Spiel 3 über Lamar Odom (Los Angeles Lakers)

Nach zwei Auswärtsniederlagen in Los Angeles zum Auftakt des Playoff-Finals gegen die Lakers konnte Orlando Magic das erste Heimspiel knapp gewinnen.

Das Team aus Florida setzte sich in der ersten von drei Partien in der heimischen Arena 108:104 durch und verkürzte in der Best-of-7-Serie auf 1:2 Siege. Gleich fünf Magic-Spieler erreichten 18 Punkte oder mehr, Topskorer waren Rashard Lewis und Dwight Howard mit je 21 Punkten.

Auffälligste Spieler bei den Los Angeles Lakers waren wie gewohnt Kobe Bryant (31 Punkte) - der allerdings in der zweiten Halbzeit mit nur zehn Punkten blass blieb -, und Pau Gasol (23).

Spiel 4 findet in der Nacht auf Freitag ebenfalls in Orlando statt.

NBA. Playoff-Final (best of 7). 3. Runde: Orlando Magic - Los Angeles Lakers 108:104; Stand 1:2. -- Spiel 4 in der Nacht auf Freitag in Orlando.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1