NLB

Klarer Sieg für Lausanne

Alexandre Tremblay bringt das Heimteam in Front

Alexandre Tremblay bringt das Heimteam in Front

Lausanne hat im Playoff-Final der NLB gegen Visp zum 1:1 in der Serie ausgeglichen. Die Waadtländer bezwangen den Qualifikationssieger dank einem effizienten letzten Drittel verdient mit 6:2.

Lausanne machte vor 7522 Zuschauern mehr für den Sieg und setzte sich nach anfänglichen Schwierigkeiten in den letzten 20 Minuten doch noch durch. Das Team von Trainer John van Boxmeer, bei dem der zuletzt verletzte Kanadier Alexandre Tremblay (für Frank Banham) zurückkehrte, zeichnete sich dabei durch bemerkenswerte Effizienz aus. Aus offiziell sechs Schüssen erzielten sie im letzten Drittel vier Treffer.

In den ersten beiden Abschnitten überzeugten die beiden Teams mit einem starken Powerplay. Nach je zwei Toren in Überzahl stand es nach 40 Minuten 2:2. Flurin Randegger (42.) und Marvin Frunz (48.) sorgten mit ihren Treffern für die entscheidende Differenz zu Gunsten von Lausanne. Den Schlusspunkt setzte Jérémy Gailland mit zwei weiteren Treffern.

Lausanne - Visp 6:2 (1:1, 1:1, 4:0)

Malley. - 7522 Zuschauer. - SR Küng/Stricker, Bürgi/Marti. - Tore: 15. (14:04) Tremblay (Villa, Jonathan Roy/Ausschluss Anthamatten) 1:0. 15 (14:57) Forget (Tobias Bucher, Pecker/Ausschluss Stefan Schnyder) 1:1. 29. Miéville (Leeger/Ausschlüsse Imhof, Anthamatten) 2:1. 39. Heldstab (Pecker, Forget/Ausschluss Zalapski) 2:2. 42. Flurin Randegger (Tremblay, Kamerzin) 3:2. 49. Frunz (Augsburger) 4:2. 54. Gailland (Zalapski) 5:2. 59. Gailland (Miéville) 6:2. - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Lausanne, 6mal 2 Minuten gegen Visp.

Lausanne: Mona; Stalder, Zalapski; Kamerzin, Olivier Keller; Villa, Leeger; Chavaillaz; Tremblay, Jonathan Roy, Flurin Randegger; Gailland, Miéville, Fedulow; Jérôme Bonnet, Staudenmann, Stefan Schnyder; Frunz, Augsburger, Lussier.

Visp: Jonas Müller; Heldstab, Portner; Anthamatten, Kim Lindemann; Summermatter, Heynen; Cédric Jacquemet, Wiedmer; Pecker, Forget, Tobias Bucher; Dolana, Brunold, Triulzi; Andy Furrer, Genazzi, Jörg; Tiegermann, Bühlmann, Imhof.

Bemerkungen: Lausanne ohne Hendry, Schilt (beide verletzt), Banham, Cadonau und Chabloz (alle überzählig), Visp ohne Bürgin, Herren, Kuonen, Schüpbach und Wyer (alle verletzt). Tiemout Lausanne (57.).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1