Langnau musste sich das Erfolgserlebnis aber erdauern. Bis zur 35. Minute führten die Bieler Gäste durch Eric Himelfarb mit 1:0. Die erste Linie der SCL Tigers mit den Moggi-Zwillingen besorgte die Wende aber innerhalb von fünfeinhalb Minuten. Die Zwillinge erzielten mit Co-Produktionen das 1:1 (35.) und 3:1 (41.), dazwischen bereiteten sie Marco Bayers 2:1 (37.) vor. 5381 Zuschauer erwiesen Langnau im Abstiegskampf die Ehre; die Tigers dominierten die Partie mit 44:22 Schüssen.

Langnau - Biel 5:1 (0:1, 2:0, 3:0).

Ilfis. -- 5381 Zuschauer. -- SR Stricker, Arm/Küng. -- Tore: 20. (19:39) Himelfarb (Banham) 0:1. 35. Sandro Moggi (Claudio Moggi) 1:1. 37. Bayer (Sandro Moggi, Claudio Moggi) 2:1. 41. (40:16) Sandro Moggi (Claudio Moggi) 3:1. 52. Steiner (Elik) 4:1. 55. Joggi (Fabian Sutter, Steiner/Ausschlüsse Hill, Gossweiler) 5:1. -- Strafen: 7mal 2 Minuten gegen Langnau, 9mal 2 plus 10 Minuten (Neff) gegen Biel. -- PostFinance-Topskorer: Martin Kariya; Nüssli.

Langnau: Schoder; Curtis Murphy, Blum; Stettler, Kobach; Gmür, Christian Moser; Bayer; Sandro Moggi, Camenzind, Claudio Moggi; Fabian Sutter, Martin Kariya, Bieber; Setzinger, Elik, Steiner; Helfenstein, Zeiter, Joggi; Simon Moser.

Biel: Caminada; Hill, Kparghai; Reber, Gossweiler; Meyer, Boss; Stalder; Banham, Himelfarb, Bicek; Deny Bärtschi, Peter, Nüssli; Truttmann, Tschantré, Neff; Küng, Wetzel, Tschannen; Lötscher.

Bemerkungen: Langnau ohne Toms, Niinimaa und Lüthi, Biel ohne Ehrensperger, Fata und Steinegger (alle verletzt). Wetzel verletzt ausgeschieden (20./Schulter). -- Pfostenschüsse: Setzinger (3./Latte), Steiner (34.).