Gegen einen chancenlosen EV Zug gewannen die Zürcher das dritte Halbfinal-Spiel 6:0 und gingen in der Serie 3:0 in Führung. Mit einem weiteren Sieg am Samstag in Zug können sie auf dem kürzest möglichen Weg und zum ersten Mal seit 1996 wieder in den Playoff-Final einziehen.

Die Entscheidung fiel innerhalb von knapp acht Minuten: Zwischen der 17. und der 25. Minute erzielten die Klotener gleich fünf Treffer, drei davon im Powerplay. Roman Wick, Victor Stancescu, Tommi Santala, Curtis Brown und wieder Santala sorgten in der ausverkauften Kolping-Arena schon früh für klare Verhältnisse. Thomas Walser sorgte eine Minute vor dem Ende für den Schlusspunkt.

Zug kam zwar in Unterzahl zur ersten Chance der Partie (2.) und verzeichnete durch Dale McTavish in der 11. Minute noch einen Pfostenschuss, danach wurden sie von den Flyers aber regelrecht überfahren. Kombinierten sich die Zuger ausnahmsweise doch einmal durch die sattelfeste Klotener Abwehr, stand Ronnie Rüeger goldrichtig. Am Ende feierte er seinen fünften Shutout in dieser Saison

Nachdem sie bereits den Viertelfinal gegen Genève-Servette ohne Niederlage überstanden hatten, sind die Flyers auf dem besten Weg, auch Zug mit 4:0-Siegen abzufertigen. Erst zum fünften Mal seit Einführung der Playoffs gewann nun ein Team sieben oder mehr Playoff-Spiele in Folge.

Kloten Flyers - Zug 6:0 (2:0, 3:0, 1:0).

Kolping-Arena. -- 7624 Zuschauer (ausverkauft). -- SR Kurmann/Eichmann, Mauron/Laurent Schmid. -- Tore: 17. Wick (Hamr, Rintanen/Ausschluss Harrison) 1:0. 19. Stancescu (Brown) 2:0. 21. (20:52) Santala (Rintanen) 3:0. 24. (23:41) Brown (Sven Lindemann, Rintanen/Ausschluss Holden) 4:0. 25. (24:44) Santala (Sven Lindemann, Wick/Ausschluss Holden) 5:0. 59. Walser (Bodenmann) 6:0. -- Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Kloten Flyers, 11mal 2 Minuten gegen Zug. -- PostFinance-Topskorer: Rintanen; Holden.

Kloten Flyers: Rüeger; Du Bois, von Gunten; Welti, Hamr; Winkler, Schulthess; Jenni, Liniger, Wick; Sven Lindemann, Santala, Rintanen; Schrepfer, Kellenberger, Walser; Jacquemet, Brow, Stancescu; Bodenmann.

Zug: Weibel; Dupont, Harrison; Diaz, Back; Maurer, Kress; McTavish, Holden, Duri Camichel; Casutt, Patrick Fischer, Brunner; Corsin Camichel, Oppliger, Fabian Schnyder; Bucher, Steinmann, Bodemann.

Bemerkungen: Kloten Flyers ohne Fadri Lemm, Rothen (beide verletzt), Müller, Julien Bonnet und Della Rossa (alle überzählig), Zug ohn Fabian Lüthi (gesperrt), Patrick Sutter, Dominic Meier, Björn Christen, Di Pietro (alle verletzt), Isbister und Bianchi (beide überzählig). 600. NLA-Spiel von Sven Lindemann. 300. NLA-Spiel von Du Bois. -- Pfostenschuss McTavish (11.).