Challenge League

Kein Sieger im Spitzenkampf

Pascal Renfer erzielte den Führungstreffer Luganos

Pascal Renfer erzielte den Führungstreffer Luganos

Der Spitzenkampf zum Abschluss der ChL-Hinrunde zwischen Vaduz und Lugano endete ohne Sieger.

Die beiden Teams tennten sich leistungsgerecht 1:1. Die Liechtensteiner verpassten es damit, auf Kosten von Thun auf Platz 2 zu überwintern.

Der Wintermeister aus dem Tessin ging nach einem Eckball bereits in der 2. Minute durch Pascal Renfer in Führung. In der Folge stand der Leader dem 2:0 näher als Vaduz dem Ausgleich. Weil aber Luganos Miguel Portillo in der 23. Minute eine Flanke von Michael Stegmayer ins eigene Tor ablenkte, gingen die beiden Teams trotzdem mit einem 1:1 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit trat Vaduz stärker auf. Die beste Chance zum Siegtreffer besass aber Lugano: Der Vaduzer Damian Bellon rettete nach einem Abschluss von Renfer (58.) auf der Linie. Lugano schliesst die Vorrunde mit fünf Punkten Vorsprung auf Thun und sechs auf Vaduz ab.

Challenge League. 15. Runde: Vaduz - Lugano 1:1 (1:1). - Rangliste: 1. Lugano 15/32. 2. Thun 14/27. 3. Vaduz 15/26. 4. Lausanne-Sport 15/25. 5. Winterthur 15/24. 6. Biel 15/23. 7. Yverdon 15/21. 8. Kriens 15/20. 9. Locarno 15/19. 10. Wil 15/18 (20:20). 11. Schaffhausen 15/18 (22:28). 12. Stade Nyonnais 15/16. 13. Servette 15/15. 14. Wohlen 14/12. 15. Le Mont 15/11. 16. Gossau 15/7.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1