Heinzer unterlag in der PostFinance-Arena dem 19-jährigen Südkoreaner Park Sangyoung mit 11:15 und musste sich mit Platz 5 begnügen. Der Schwyzer Weltranglisten-Sechste hatte gegen die Nummer 15 der Welt mit 8:7 zum letzten Mal geführt, ehe er dem Gewinner des diesjährigen GP von Doha das Nachsehen geben lassen musste. Für Heinzer war es die erste Niederlage in Bern nach 21 Siegen in Serie. Park Sangyoung durfte sich später als Gewinner des Jubiläums-GP Bern feiern lassen.

Der bisherige Weltranglisten-Erste Fabian Kauter musste sich als zweitbester Schweizer mit Platz 17 begnügen. Er verlor in den Sechzehntelfinals gegen Paolo Pizzo (It), den Einzel-Weltmeister von 2011, mit 13:15.