Kein Schweizer Goalie-Duell in der NHL

Hiller musste gegen Dallas zuschauen

Hiller musste gegen Dallas zuschauen

Eigentlich hätte es in der NHL wieder einmal zu einem Schweizer Goalie-Duell kommen können. Aber die Trainer hatten etwas dagegen.

Die Anaheim Ducks unterlagen zuhause den Dallas Stars 2:3. Bei Anaheim kam Jonas Hiller nicht zum Einsatz - ebensowenig wie Tobias Stephan auf der Gegenseite. Im Tor von Dallas zeigte Marty Turco mit 36 Paraden eine grossartige Leistung, während Jean-Sébastien Giguére nur 13 von 16 Schüssen auf sein Tor hielt. Dallas führte nach zwei Dritteln mit 2:0. Das Heimteam vermochte zwar in der 48. Minute den Anschlusstreffer zu erzielen, doch nur 77 Sekunden später war der Zweitore-Vorsprung wieder hergestellt.

Die beiden Teams lagen vor dieser Partie mit 68 Zählern punktgleich auf Rang 8 der Western Conference. Dank dieses Sieges blieb Dallas auf Platz 8, während Anaheim unter den Strich rutschte. Der Kampf um die Playoffs ist im Westen in vollem Gang: Den Tabellen-Sechsten Nashville und den Elften Minnesota trennen nur drei Punkte.

NHL-Spiele aus der Nacht zum Samstag: Anaheim Ducks (ohne Hiller) - Dallas Stars (ohne Stephan) 2:3. Tampa Bay Lightning - St. Louis Blues 3:4 n.V. Atlanta Thrashers - Montreal Canadiens 2:0. Carolina Hurricanes - Calgary Flames 6:1. Buffalo Sabres - Phoenix Coyotes 5:1.

Meistgesehen

Artboard 1