Handball

Kadetten Schaffhausen holen Punkt nach Aufholjagd

Sebastian Frimmel traf kurz vor Schluss zum Ausgleich

Sebastian Frimmel traf kurz vor Schluss zum Ausgleich

Die Kadetten Schaffhausen kommen in ihrem zweiten Gruppenspiel der European League auswärts gegen die Nordmazedonier von Pelister Bitola nach Aufholjagd zu einem Punkt.

Der Österreicher Sebastian Frimmel traf zehn Sekunden vor Spielende zum 25:25. Zuvor hatten die Kadetten einen Pausenrückstand von 10:16 wettgemacht. In der 55. Minute gingen sie sogar mit 23:22 zum ersten und einzigen Mal in Führung. Bester Torschütze der Schweizer war Jonas Schelker mit sieben Toren.

Ihr drittes Gruppenspiel bestreiten die Schaffhauser am nächsten Dienstag daheim gegen Tatabanya aus Ungarn.

Resultate und Tabelle:

European League (zweithöchste Europacup-Stufe). Gruppe D. Am Dienstag: Pelister Bitola (MKD) - Kadetten Schaffhausen 25:25 (16:10). GOG Svendborg (DEN) - Rhein-Neckar Löwen (ohne Schmid) 32:37 (14:19). Tatabanya (HUN) - Trimo Trebnje (SLO) 26:28 (12:14). - Rangliste: 1. Kadetten Schaffhausen 2/3. 2. Rhein-Neckar Löwen 1/2 (+5). 3. Trimo Trebnje 1/2 (+2). 4. GOG Svendborg 3/2. 5. Pelister Bitola 2/1. 6. Tatabanya 1/0.

Modus: Die ersten vier erreichen die Achtelfinals.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1