Handball

Kadetten fehlt noch ein Punkt zum Titel

Kadetten Schaffhausen vor dem Titelgewinn

Kadetten Schaffhausen vor dem Titelgewinn

Den Kadetten Schaffhausen fehlt noch ein Punkt zum Gewinn des Schweizer Meistertitels.

Der Halbfinalist im EHF-Cup bezwang in einem Nachholspiel der NLA-Finalrunde Pfadi Winterthur nach Startschwierigkeiten 30:26.

Drei Tage nach der knappen Auswärtsniederlage im Europacup-Hinspiel gegen den deutschen Spitzenklub Flensburg-Handewitt (30:31) leisteten sich die Kadetten den Luxus, einige arrivierte Kräfte nicht in der Startformation zu bringen. Dank Treffern von Alexander Stojanovic, Iwan Ursic (insgesamt je 3 Treffer) und Manuel Liniger (4) zog der souveräne NLA-Leader innerhalb von fünf Minuten (49. bis 54.) mit einer 5:0-Serie entscheidend auf 26:21 davon.

Rangliste: 1. Kadetten Schaffhausen 27/50. 2. GC Amicitia Zürich 27/40. 3. Pfadi Winterthur 28/34 (799:729). 4. BSV Bern Muri 28/34 (835:772). 5. St. Otmar St. Gallen 28/34 (835:806). 6. Kriens-Luzern 28/32 (786:757).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1