Der topgesetzte Amerikaner Andy Roddick feierte beim Turnier in Washington einen Jubiläumserfolg. Der 7:6 (7:4), 6:4-Sieg im Achtelfinal gegen seinen Landsmann Sam Querrey war Roddicks 500. Erfolg auf der ATP-Tour.

"Das ist ein Beweis von Konstanz in meiner Karriere", sagte der Wimbledon-Finalist. Roddick ist der 36. Spieler in der Geschichte des Tennis, der die Marke von 500 Profi-Siegen erreicht. Unter den aktiven Spielern wird er nur von Roger Federer (657 Erfolge), Carlos Moya (573) und Lleyton Hewitt (511) übertroffen.