IOC

João Havelange tritt aus dem IOC zurück

Havelange kam mit seinem Rückzug einer möglichen Sanktion zuvor

Havelange kam mit seinem Rückzug einer möglichen Sanktion zuvor

João Havelange, das dienstälteste Mitglied des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), reicht laut einer anonymen Informationsquelle der Nachrichtenagentur AP seinen Rücktritt ein.

Dem ehemaligen FIFA-Präsidenten droh(t)en Sanktionen. Der 95-jährige Brasilianer, der seit 48 Jahren dem IOC angehört, habe am Donnerstag in einem Schreiben seine Demission eingereicht, teilte der Informant der AP mit. Havelanges Rücktritt kommt ein paar Tage, bevor die Ethikkommission des IOC den Südamerikaner wohl strenge Sanktionen gegen ihn ergriffen hätte. Havelange war in den einen Fall mit der ISL, einer ehemaligen Marketingagentur der FIFA, verwickelt. Er soll laut einer Dokumentation der BBC eine Zahlung von Million Franken erhalten haben. Deshalb sollte er als aktives IOC-Mitglied für zwei Jahre suspendiert oder ganz ausgeschlossen werden.

Damit dürfte das IOC die Anklage gegen den ehemaligen Schwiegervater von Ricardo Teixeira, den brasilianischen WM-OK-Chef, fallen lassen und Havelange "verschonen". Havelange stand bis 1998 und der Amtsübernahme durch Sepp Blatter während 24 Jahren der FIFA als Präsident vor, danach wurde er zum Ehrenpräsident bestimmt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1