Basketball

Jason Kidd nach Unfall von der Polizei verhaftet

Zwischen Dallas und New York ein Gastspiel bei der Polizei: J. Kidd

Zwischen Dallas und New York ein Gastspiel bei der Polizei: J. Kidd

Der Basketballer Jason Kidd von den New York Knicks ist nach einem Unfall mit seinem Auto von der Polizei festgenommen worden.

Wie die Polizei mitteilte, soll der Aufbauspieler (39) angetrunken gewesen sein und einen Telefonmast im Bundesstaat New York gerammt haben. Kidd hatte bis vor kurzem mit Dirk Nowitzki für die Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Profiliga NBA gespielt und erst vor wenigen Tagen einen Kontrakt bei den Knicks unterzeichnet.

Der Amerikaner wurde den offiziellen Angaben zufolge mit leichten Verletzungen in einer Klinik behandelt. Die Polizei entliess ihn nach kurzer Zeit wieder. Der zweimalige Olympia-Goldgewinner mit der USA muss sich aber nun für sein Vergehen vor Gericht verantworten. Schon 2001, damals bei den Phoenix Suns, war Kidd in Konflikt mit dem Gesetz geraten, weil seine damalige Frau angegriffen haben soll.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1