Der Italiener ergatterte damit den ersten Rundfahrtsieg seit seinem Triumph im Giro d'Italia 2006.

Der 31-Jährige Basso belegte in der 5. und letzten Etappe über 214,2 km von Sillian in Osttirol nach Pejo Fonti den 5. Platz. Er verdrängte den vor der Schlussetappe vier Sekunden vor ihm führenden Slowenen Janez Brajkovic noch von der Spitze. Brajkovic kam als Zehnter ins Ziel.

Mit Danilo Di Luca (It) holte sich ein weiterer ehemaliger Giro-Gewinner den Tagessieg.