Indian Wells

Indian Wells: Nadal fertigt Ancic in nur einer Stunde ab

Nadal machte mit Ancic kurzen Prozess

Nadal machte mit Ancic kurzen Prozess

Nur eine Stunde lang dauerte der Arbeitstag von Rafael Nadal in Indian Wells. Etwas länger musste dagegen der Weltranglisten-Zweite Novak Djokovic zittern.

Während Nadal in der 3. Runde des Turniers in Kalifornien den Kroaten Mario Ancic nach Belieben dominierte und nach einer Stunde 6:2, 6:2 gewann, benötigte Djokovic wesentlich mehr Zeit, um sich für die Achtelfinals zu qualifizieren. Der Serbe musste im dritten Satz gegen den Deutschen Philipp Kohlschreiber (ATP 25) bei eigenem Aufschlag (4:5) drei Matchbälle abwehren, bevor er sich doch noch mit 6:3, 2:6, 7:6 (7:3) durchsetzte. Allein der dritte Satz zwischen Djokovic und Kohlschreiber dauerte mit 74 Minuten länger als Nadals gesamte Partie.

Im Turnier der Frauen kam es zu zwei Überraschungen. Die als Nummer 3 gesetzte Weissrussin Victoria Asarenka schied in der 3. Runde gegen die Spanierin Maria José Martinez (WTA 28) in zwei Sätzen aus. US-Open-Siegerin Kim Clijsters verabschiedete sich trotz einer 4:0-Führung im Tiebreak des dritten Satzes gegen die Russin Alisa Kleibanowa (WTA 23) mit 4:6, 6:1, 6:7 (4:7) aus dem Turnier.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1