Capela kam auf 14 Punkte und sieben Rebounds. Der Genfer Allstar-Kandidat, der wiederum ohne James Harden an seiner Seite auskommen musste, verliess das Parkett mit einer Minus-10-Bilanz. Für die Clippers war es der fünfte Sieg in Folge, womit sie in der Western Conference auf einen Playoff-Platz kletterten.

Im Spitzenspiel des Tages setzte sich der Titelhalter Golden State Warriors beim Vorjahresfinalisten Cleveland Cavaliers 118:108 durch. Die Warriors-Superstars Kevin Durant (32 Punkte) und Stephen Curry (23 Punkte) waren die erfolgreichsten Punktesammler ihrer Mannschaft. Bei den Gastgebern überzeugte LeBron James mit 32 Punkten.

Die Utah Jazz, das Team des verletzten Waadtländers Thabo Sefolosha, bezogen beim 94:109 bei den Indiana Pacers die 15. Niederlage aus den letzten 19 Spielen.