Basketball

Houston Rockets gewinnen dank überragendem Westbrook

Houstons Russell Westbrook (links) war von der Timberwolves-Verteidigung fast nicht zu stoppen

Houstons Russell Westbrook (links) war von der Timberwolves-Verteidigung fast nicht zu stoppen

Angeführt von einem grossartig aufspielenden Russell Westbrook gewinnen die Houston Rockets in der NBA auswärts gegen die Minnesota Timberwolves 131:124.

Westbrook kam beim Auswärtssieg in Minneapolis gegen die Timberwolves, die nun acht Mal in Serie verloren haben, auf 45 Punkte - persönlicher Saisonrekord. Hingegen James Harden, der Liga-MVP von 2018, verzeichnete für Houston nur gerade zwölf Punkte, wobei er nur drei von 13 Würfen traf.

Bei den Rockets, die im letzten Spielviertel mit zwischenzeitlich sechs Punkten in Rückstand lagen, skorte Clint Capela 18 Punkte. Der Genfer Center, der mit neun seiner zwölf Würfen in den Korb traf, holte ausserdem neun Rebounds herunter. Thabo Sefolosha stand nicht im Einsatz.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1