Die Rockets untermauerten auch in Kalifornien ihre Stellung als bestes Team der Regular Season. Unter der Regie von Chris Paul (22 Punkte) und James Harden (21) feierte Houston den 31. Sieg in den letzten 34 Partien.

Kurz vor dem Start zu den Playoffs musste das Team um den Schweizer Clint Capel aber doch noch einen happigen Rückschlag verkraften. Luc Mbah a Moute kugelte sich ohne gegnerische Einwirkung die Schulter aus und wird zumindest den Playoff-Auftakt verpassen. Wegen derselben Verletzung hatte der Kameruner im Dezember und Januar bereits 15 Partien verpasst.

Zum Abschluss der Qualifikation spielt Houston noch auswärts gegen die Sacramento Kings. Zu vergeben in der letzten Runde ist noch ein Platz in den Playoffs, der entweder an die Minnesota Timberwolves oder die Denver Nuggets geht. Beide wären mögliche Gegner von Houston in der ersten Playoff-Runde.