Basketball

Houston bezwingt Minnesota erneut

Clint Capela (rechts) blockt einen Schuss von Derrick Rose

Clint Capela (rechts) blockt einen Schuss von Derrick Rose

Clint Capelas Houston Rockets gewinnen in den Playoff-Achtelfinals der NBA auch die zweite Partie gegen die Minnesota Timberwolves, diesmal 102:82.

Hatte der Qualifikationssieger im ersten Heimspiel (104:101) noch Mühe bekundet, war der Erfolg diesmal ungefährdet. Zwar passte bei den Rockets im ersten Viertel (18:23) wenig zusammen, nach dem 30:30 gelangen Houston aber 16 Punkte in Serie. Danach kam Minnesota nie mehr näher als bis auf 13 Punkte heran.

Die Rockets konnten es sich gar leisten, dass James Harden für einmal ein Ausfall war. Der Superstar brachte bloss zwei seiner 18 Würfe aus dem Spiel heraus im Korb unter und musste sich mit zwölf Punkten begnügen. In die Bresche sprangen Chris Paul (27 Punkte) und Gerald Green (21). Capela, für den der Arbeitstag gut sieben Minuten vor der Schlusssirene zu Ende war, zeigte mit acht Punkten und 16 Rebounds eine weitere gute Leistung. Mit +22 verzeichnete der 23-jährige Genfer die zweitbeste Plus-Minus-Bilanz in seinem Team.

Der letztjährige Finalist Cleveland Cavaliers glich in der Serie gegen die Indiana Pacers dank einem 100:97 zum 1:1 aus. LeBron James trug 46 Punkte und zwölf Rebounds zum Heimsieg bei.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1