Heimsiege zum Halbfinal-Auftakt

HC Davos

HC Davos

Rekordmeister Davos wurde der Favoritenrolle zum Auftakt der Playoff-Halbfinals gerecht und gewann daheim gegen Fribourg trotz einem 0:1-Rückstand 4:1.

Kloten schlug Zug im Heimspiel erst nach Verlängerung 3:2.

Die Tore für Davos schossen Florian Blatter, Lee Jinman, Reto von Arx und Michael Riesen. Das 1:0 hatte Andrej Bykow erzielt. Der Siegtreffer im anderen Halbfinal glückte Patrick von Gunten in der 65. Minute. Zug hatte ein 0:2 aufgeholt. Die zweite Runde der Playoff-Halbfinals findet am Dienstag statt.

Im Kampf um den Ligaerhalt erhielt Ambri einen weiteren Dämpfer. Die Leventier verloren zu Beginn des Playout-"Finals" gegen Biel zu Hause 2:4

Resultate Playoff-Halbfinal: Kloten Flyers (3.) - Zug (8.) 3:2 n.V. (0:0,2:0,0:2,1:0). Davos (4.) - Fribourg (7.) 4:1 (2:1,1:0,1:0).

Playout-Final: Ambri-Piotta - Biel 2:4 (0:0,1:2,1:2).

Meistgesehen

Artboard 1