Xamax - St. Gallen 0:1

Heimpleite für Xamax

Xamax - St. Gallen

Xamax - St. Gallen

Die Neuenburger unterlagen vor eigenem Publikum St. Gallen 0:1.

Die zu Hause punktelosen Romands verärgerten ihre wenigen Anhänger mit einer schwachen Leistung. Der Trainerwechsel hat vorerst überhaupt nichts bewirkt.

St. Gallen trat damit den letzten Platz an Xamax ab. Die zuletzt auswärts desolaten Ostschweizer steigerten sich nach bislang 13 Gegentoren (ausserhalb der AFG-Arena) defensiv erheblich. Das Tor des Tages schoss Lang nach einem schönen Angriffszug unmittelbar nach der Pause.

Neuchâtel Xamax - St. Gallen 0:1 (0:0).

Maladière. - 3533 Zuschauer. - SR Kever. - Tor: 49. Lang (Abegglen) 0:1.

Neuchâtel Xamax: Ferro; Geiger, Besle (76. Tréand), Page, Paito; Dampha (45. Gelabert); Nuzzolo, Niasse, Binya, Wüthrich (61. Kuljic); Gohou.

St. Gallen: Vailati; Martic, Bakens, Schenkel, Fernando; Winter, Imhof, Lang, Pa Modou (73. Sutter); Abegglen (63. Owona, 91. Calabro), Frei.

Bemerkungen: Xamax komplett, St. Gallen ohne Muntwiler, Nushi (beide gesperrt), Frick, Hämmerli, Knöpfel (verletzt). Verwarnungen: 11. Paito, 27. Bakens, 30. Geiger, 32. Lang, 53. Binya (alle Foul), 81. Gelabert (Unsportlichkeit), 91. Owona (Unsportlichkeit).

Meistgesehen

Artboard 1