Volleyball

Heimniederlage für Volero

Heimniederlage für Volero (hier Olga Saschina beim Smash)

Heimniederlage für Volero (hier Olga Saschina beim Smash)

Die Volleyballerinnen von Volero Zürich beziehen in der Champions League die zweite Heimniederlage. Die Equipe von Trainerin Svetlana Ilic unterlag Dynamo Kasan im dritten Gruppenspiel 1:3 (25:22, 23:25, 22:25, 18:25).

Volero fand gegen den Vertreter der Liga des Weltmeisters gut in die Partie und erspielte sich schnell eine Marge von vier Punkten. Die Russinnen vermochten sich nach Startschwierigkeiten jedoch zu steigern und erarbeiteten sich eine 17:15-Führung. Der Schweizer Liga-Krösus liess sich davon jedoch nicht aus der Ruhe bringen, holte sich mit vier Punkten in Folge die Führung zurück und gab diese bis zum Ende des Startdurchgangs nicht mehr preis.

Im zweiten Durchgang lief Volero von Beginn weg einem Rückstand hinterher. Die Russinnen überzeugten in dieser Phase mit ihrem Angriffsspiel, insbesondere die Amerikanerin Jordan Larson brachte die Zürcherinnen wiederholt in Verlegenheit. Als Kasan auf 19:13 davonzog, schien der Satzgewinn für die Gäste nur noch Formsache zu sein. Volero kämpfte sich jedoch nochmals heran und glich nach einem spektakulären Ballwechsel zum 23:23 aus. Die grosse Euphorie der 1100 Zuschauer in der nicht ganz ausverkauften Im-Birch-Halle war wenig später nach dem Satzausgleich jedoch jäh zu Ende.

Volero zeigte sich jedoch keineswegs geschockt und dominierte bis zur Mitte des dritten Umgangs. Bei der russischen Delegation hatte sich bereits Verzweiflung breit gemacht, ehe der 2,04 m grosse Superstar Kasans, Jekaterina Gamowa, nach verhaltenem Beginn ihre Klasse aufzeigte und ihre Equipe mit 2:1 Sätzen in Front brachte. Im vierten Satz liess Dynamo Kasan dann keine Zweifel mehr über den Ausgang der Partie aufkommen. Die Fehlerquote der Russinnen sank, Volero fand keine Gegenwehr mehr.

Europacup der Frauen. Champions League. Vorrunde. Gruppe C. 3. Runde: Volero Zürich - Dynamo Kasan (Russ) 1:3 (25:22, 23:25, 22:25, 18:25). - Rangliste (je 3 Spiele): 1. Dynamo Kasan 8. 2. Sopot (Pol) 5. 3. Volero 4. 4. Prostejov (Tsch) 3/1. - Die nächsten Spiele. Mittwoch, 21. Dezember: Dynamo Kasan - Volero Zürich (16.00), Prostejov - Sopot (18.00).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1