Atlanta, das am Sonntag erst in der letzten Sekunde durch Orlando 94:96 bezwungen worden war, gab dieses Mal einen Vorsprung von 20 Punkten preis. Orlando ging in dieser Partie dreieinhalb Minuten vor Schluss erstmals in Führung. Nach der regulären Spielzeit hiess es 101:101.

Matchwinner bei den Magic war der 25-jährige Nikola Vucevic. 25 seiner 28 Punkte erzielte der in der Schweiz geborene Montenegriner in der zweiten Halbzeit. Dazu holte er 13 Rebounds und liess sich sechs Assists verbuchen. Auf Seiten der Atlanta Hawks stand Thabo Sefolosha nicht in der Startaufstellung. Der Waadtländer machte zwei Punkte und holte fünf Defensiv-Rebounds.