Janika Sprunger
Hauptprüfung an Janika Sprunger

Als einzige Frau und gleich mit beiden Pferden für den RIV/MII-Stechparcours qualifiziert: Janika Sprunger sprang mit Quasar du Seigneur an den Pferdesporttagen Eiken zum Sieg.

Drucken
Teilen
Janika Sprunger

Janika Sprunger

Aargauer Zeitung

Von den 10 Paaren, die sich für den Stechparcours mit Wertung C qualifiziert hatten, musste Janika Sprunger aus Bubendorf als erste starten. Der Wallach Quasar du Seigneur meisterte die acht Hindernisse souverän und enorm schnell. Ein Kinderspiel, konnte man meinen, wenn man den beiden zusah.

Aber dieser Stechparcours hatte es in sich. Obwohl auch der zweite Reiter, Paul Estermann aus Hildisrieden, ebenfalls fehlerfrei durch den Parcours kam, konnte die vorgegebene Zeit nicht unterboten werden. Es folgten noch vier weitere Reiter, bis Janika Sprunger mit ihrem zweiten Pferd Uddel an den Start kam.

Eine ebenfalls fehlerfreie Runde, doch schaffte auch sie es nicht, sich selbst zu unterbieten. So blieb es bis zum Schluss, und Janika Sprunger führte als Siegerin die Ehrenrunde an. Der sechstplazierte Pascal Bettschen aus Stettlen erhielt die Siegerdecke als bestklassierter Reiter beider RIV/ MII-Prüfungen.

Der Höhepunkt in vereinssportlicher Hinsicht war am Freitagabend, als die Vereinsmeisterschaft ausgetragen wurde. «Mein Charly machte alles selbst, die Bodenverhältnisse waren perfekt für ihn», sagte die neue Vereinsmeisterin Bianca Corti aus Herznach.

Aber nicht nur in der vereinsinternen Springprüfung waren die Vereinsmitglieder vom Fricktalischen Reiterclub Eiken erfolgreich. Auch in der Freien Prüfung vom Sonntagmorgen waren Bianca Corti, Thomas Deiss aus Herznach und Michelle Holzherr aus Effingen ganz vorne klassiert.

Neu: Haufgarten-Derby

Die Vereinsmitglieder mit regionaler Lizenz, Caroline Schmid aus Gipf-Oberfrick und Rico Müller aus Schupfart, konnten sich am Samstagmorgen je in einer RI/LI-Prüfung auf den vierten Schlussrang klassieren. Neu dieses Jahr war das Haufgarten-Derby, das unter anderem über den Wall, einen Baumstamm oder durch den Teich führte. Michèle Nef aus Bülach und Vanessa XX hiess dort das Siegerpaar.

OK-Präsident Heinz Schmid schaut zufrieden auf die drei tollen und vor allem sommerlich heissen Tage der Pferdesporttage Eiken zurück.

Diverse weitere Fotos, die Ranglisten oder die Tombola-Haupttreffer können im Internet unter www.fricktalischer-reiterclub.ch angeschaut werden. (nm)

Aktuelle Nachrichten